Grundsteuer

Grundsteuerreform

Ab 1. Januar 2025 tritt in Deutschland die neue Grundsteuerreform in Kraft. Dafür werden alle Grundstücke Deutschlands in 2022 neu bewertet und neue Grundsteuermessbeträge festgesetzt. Basis für die Neubewertung sind die Wertverhältnisse vom 01. Januar 2022.
Die wichtigsten Punkte für Sie:

Die wichtigsten Punkte für Sie:


• alle Grundstückseigentümer sind verpflichtet eine
Feststellungserklärung in elektronischer Form abzugeben


• letzter Abgabetermin 31.10.2022


• mit der Erledigung der notwendigen Steuererklärung zum
Neubewertungsverfahren können Sie sich gerne an uns wenden


Welche Daten müssen der Finanzverwaltung für die Ermittlung des Grundsteuerwertes bereitgestellt werden?


• Angaben zur Lage (Gemarkung, Flur, Flurstück)
• Grundstücksart (z.B. bebaut oder unbebaut)
• Eigentümer des Grundstücks
• Angaben zur Fläche (z.B. Grundstücksfläche, Wohnfläche)


Wo finden Sie diese Angaben?


• Einheitswertbescheide aus früheren Jahren
• Flurkarten
• Grundbuchauszüge


Gerne helfen wir Ihnen weiter

zurück